Schreibtisch // Reisen S. 9 //


Sitemap       Kontakt

Reisen S. 1   Reisen S. 2   Reisen S. 3   Reisen S. 4   Reisen S. 5  
Reisen S. 6   Reisen S. 7   Reisen S. 8   Reisen S. 9   Reisen S. 10  

Nr. 66 , Die Jäger des toten Salates
Flugzeugessen im Testlabor

Reisereportage - Die Zeit, erschienen 30. April 2014

Essen schmeckt in der Luft anders als am Boden. Deshalb testen die Köche von Singapore Airlines jedes neue Gericht und jeden Wein in einer Kompressionskammer. Lohnt sich das? Eine Verkostung bei acht Prozent Luftfeuchtigkeit

Der Raum, in dem wir gleich auf über 9.000 Meter Höhe abheben, liegt am Ende eines langen Flurs. Er hat kein Fenster, einzig ein großes Bullauge verbindet ihn mit der Kontrollkabine nebenan. Dort sitzen ein großer und ein kleiner Chinese in gestärkten Uniformhemden und passen auf, dass kein Unbefugter den Raum betritt. Unbefugt ist so gut wie jeder wenn er nicht in Begleitung von Hermann Freidanck hier auftaucht. Freidanck, ein imponierend schwerer Mann mit dreckigem Lachen und schwarz-goldenen Cowboystiefeln, ist der Verpflegungschef von Singapore Airlines und als solcher für jedes Gericht und jedes Glas Wein verantwortlich, das in den Flugzeugen seines Arbeitgebers serviert wird...

>>> weiter

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle oder nichtkommerzielle Nutzung, auch auszugsweise und in elektronischen Medien, nur mit schriftlicher Zustimmung der Autorin.

Singapur
Food
Wissenschaft
Kulturgeschichte
Reise
Reportage

 


Nr. 67, Hoffnung aus Pappe
die Übergangskathedrale von Christchurch

Reisereportage - Die Zeit, erschienen 15. Mai 2014

Ein Erdbeben zerstörte 2011 die Kathedrale der neuseeländischen Stadt Christchurch. Die Bürger bauten sich eine neue aus Karton. So feierlich sie auch ist, nicht jeder möchte da beten

Hell steigt der Gesang von dreihundert Stimmen bis unter den spitzen Giebel des nüchternen Raumes. Durch die Dachstreben dringt perlweißes neuseeländisches Tageslicht herein und lässt die violetten Messegewänder der anglikanischen Geistlichen strahlen. Nur Dekanin Lynda Patterson trägt Schwarz. Viele Menschen hier glauben, dass die Sitzreihen vor allem ihretwegen von Woche zu Woche voller sind...

>>> weiter

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle oder nichtkommerzielle Nutzung, auch auszugsweise und in elektronischen Medien, nur mit schriftlicher Zustimmung der Autorin.

Neuseeland
Christchurch
Reise
Religion
Alltag
Leben
Architektur
Reportage

 


Nr. 68, Von wegen Känguruh!
Wilde Kamele in Australien

Reisereportage - Die Zeit, erschienen 12. Juni 2014

In Australien ziehen Hunderttausende Kamele durch das Outback. Für die Rinderfarmer sind sie eine Plage. Touristen freuen sich auf einen Ausritt und über Kamelburger

Seit Stunden durchqueren wir das australische Outback. Nicks Blick wischt am Horizont entlang wie ein Suchscheinwerfer. Über das Lenkrad hinweg hält er Ausschau nach Tieren. Nach Kamelen. Kurz vor der Siedlung Kings Creek Station wird er nervös. "Letzte Woche waren hier ganz viele." Nick ist ein junger Guide mit braun gebrannten Armen und einem Kopf voller rötlicher Dreadlocks. Vor vier Jahren ist er aus Adelaide heraufgezogen, weil er im Outback an Orte wollte, an die noch nie ein Weißer seinen Fuß gesetzt hat. "Da!" Nick bremst so abrupt, dass seine Rastazöpfe wippen. "Kamele!"...

>>> weiter

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle oder nichtkommerzielle Nutzung, auch auszugsweise und in elektronischen Medien, nur mit schriftlicher Zustimmung der Autorin.

Australien
Outback
Wüste
Alice Springs
Tiere
Reise
Kulturgeschichte
Reportage

 


Nr. 69, Whitney Houston, volles Rohr
Europas erstes Hardrock Hotel in Ibiza

Hotelgeschichte - Die Zeit, erschienen 26. Juni 2014

Auf Ibiza hat gerade Europas erstes Hard Rock Hotel eröffnet. Aus den Boxen kommt Schmuse-Soul, die Zimmer duften süßlich und die Party findet anderswo statt

Gleich hinter der Lobby grüßt unübersehbar die Pommesgabel: eine vier Meter hohe Skulptur der geballten Faust, aus der Zeige- und kleiner Finger aufragen. Der internationale Heavy-Metal-Gruß ist ein Wahrzeichen des ersten Hard Rock Hotels auf europäischem Boden. Man kennt die Marke wegen der gleichnamigen Cafés. Inzwischen laufen auch 17 farbig möblierte, elegant polierte Hotels in Nordamerika und Südostasien unter demselben Label. Und ausgerechnet auf Ibiza, berühmt für seine House-Clubszene, will die Kette mit ihrem traditionellen Gitarren-Image nun punkten?...

>>> weiter

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle oder nichtkommerzielle Nutzung, auch auszugsweise und in elektronischen Medien, nur mit schriftlicher Zustimmung der Autorin.

Spanien
Ibiza
Reisen
Inseln
Hotel
Popkultur
Musik
Reportage


<<< vorherige Reisetexte     weitere Reisetexte >>>